Super Light Jet

Pilatus PC-24 Charter: Mieten Sie den vielseitigsten Business Privatjet

Die Offroad-Tauglichkeit und Vielseitigkeit eines Pilatus-Turboprops gepaart mit der Geschwindigkeit und Luxus-Ausstattung eines Light Jets machen den ersten schweizer Business Jet eine Klasse für sich: Mit dem zweimotorigen Pilatus PC-24 mieten Sie ein schnelles, vielseitiges und geräumiges Privatflugzeug.

Vorteile eines Pilatus PC-24 als Mietflugzeug:

  • Kraftvoll modern: Dank seiner zwei Williams FJ44-Turbofans hat der Pilatus Business Jet deutlich mehr Kraft als sein kleinerer aber älterer Turboprob-Bruder PC-12. Er fliegt mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 815 km/h und bringt Reisende schneller an weiter entfernte Ziele. Die Pilatus Flugzeugwerke erfüllen damit den Wunsch unzähliger Turboprob-Kunden nach mehr Geschwindigkeit und Reichweite.
  • Sicher: Wie alle Pilatus-Flugzeuge kann auch der PC-24 mit nur einem Piloten abheben. Der "Single-Pilot-Zulassung" wird durch den Einsatz modernster Avioniktechnologie Rechnung getragen. Automatisierungen sollen die Piloten entlasten und so die Sicherheit erhöhen. Das für den PC-24 von Honeywell Aerospace maßgeschneiderte Avionikpaket ACE ist zudem mit den fortschrittlichsten Sicherheitsfeatures ausgestattet.
  • Vielseitig: Die Sitze der PC-24 lassen sich einfach ausbauen und der Frachtraumteiler kann flexibel verschoben werden. So kann die Konfiguration der Flugzeugkabine optimal an die individuellen Bedürfnisse der Reisenden angepasst werden. Unterstützt wird dies durch den durchgängig flachen Kabinenboden, der den Passagieren ein angenehmes und voluminöses Ambiente bietet.
  • Offroad tauglich: Als weltweit einziger Business Jet kann der PC-24 auch auf unbefestigten Pisten landen. Die Zulassung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (Easa) umfasst Sand-, Schotter, Gras- und Schneepisten. Zudem genügt dem Pilatus eine kürzere Landebahn als der Konkurrenz, was Reisenden Zugang zu vielen kleinen Flugplätzen ermöglicht.
  • Großräumig: Dem PC-24 gelingt es, die Performance eines Light Jets mit der Kabinengröße eines Medium Light Jets zu kombinieren. Auch großen Passagieren bietet er eine großzügige Kopf- und Beinfreiheit. Standardmäßig kann er über eine Paletten-große separate Frachttüre sogar mit einem Gabelstapler beladen werden. Der interne Gepäckraum ist bedruckt und während des Fluges von der Kabine zugänglich.

Nachteile eines Pilatus PC-24 als Mietflugzeug:

  • Verfügbarkeit: Im Vergleich zu Konkurrenzflugzeugen ist der PC-24 noch verhältnismäßig jung. Laut Hersteller wurden bis zum Abschluss des Geschäftsjahres 2019 insgesamt weltweit nur 75 Flugzeuge ausgeliefert. Je nach Abflugort kann es deshalb momentan noch zu Versorgungsengpässen kommen.
  • Kurzstreckeneffizienz: Ein Business Jet wie der PC-24 kann seine hohe maximale Fluggeschwindigkeit nur bei längeren Flugstrecken ausspielen. Auf Strecken unter 600 Kilometer ist die Reisezeit mit Turboprops vergleichbar. Als düsengetriebener Privatjet benötigt er aber in etwa die doppelt Menge an Treibstoff, was sich auch auf den Mietpreis auswirken kann.

Mit dem vielseitigen PC-24 ist es Pilatus gelungen, die Branche davon zu überzeugen, dass sein Light Jet-Angebot den Passagieren eine perfekte Balance zwischen Leistung und Komfort bietet. Dabei setzen die Schweizer auf Innovationen, verlassen sich aber auch auf Bewährtes. Anschaulich belegt wird der Erfolg des PC-24 Twinjets durch die Nachfrage beim Launch: Bereits nach 36 Stunden waren die Orderbücher gefüllt.

Flugzeugdaten

Pilatus PC-24 beim Einsteigen und Beladen (Copyright: Pilatus Aircraft Ltd)
Pilatus PC-24 beim Einsteigen und Beladen (Copyright: Pilatus Aircraft Ltd)

Überblick

Flugzeug-Kategorie:

Light Business Jet

Hersteller:

Pilatus Flugzeugwerke AG

Modell:

PC-24

Produzierte Stückzahl:

75

Produktionsbeginn:

2017

Triebwerk:

2 x Williams FJ44

Preis:

ab 9 000 500€ (Neupreis)

Besatzung:

1 - 2, Single-Pilot-Zertifizierung

Toilette:

abgetrennte Toilette zwischen Cockpit und Kabine

Performance

Pilatus Business Jet PC-24 fliegt über den Wolken (Copyright: Pilatus Aircraft Ltd)
Pilatus Business Jet PC-24 fliegt über den Wolken (Copyright: Pilatus Aircraft Ltd)

Startstrecke:

893 m

Landestrecke:

724 m

Höchstgeschwindigkeit:

815 km/h

Maximale Steigrate:

20,7 m/s

Reichweite:

3.704 km

Maximale Flughöhe:

13.716 m

Kapazität

Passagierkapazität:

11 Passagiere + 1 Pilot

Maximale Zuladung:

1.134 kg

Maximale Zuladung bei vollem Tank:

324 kg

Kapazität der gängigsten Mietvariante:

6 Passagiere

6 Koffer

3 Handgepäckstücke

Kabine

Flugzeugkabine des Pilatus PC-24 von hinten (Copyright: Pilatus Aircraft Ltd)
Flugzeugkabine des Pilatus PC-24 von hinten (Copyright: Pilatus Aircraft Ltd)

Kabinenvolumen:

14,20 m³

Kabine (Länge x Breite x Höhe):

7,01 m x 1,69 m x 1,55 m

Breite Kabinenboden:

1,16 m

Passagiertüre (Höhe x Breite):

1,34 x 0,60 m

Gepäckraumvolumen:

2,50 m³

Frachttüre (Höhe x Breite):

1,30 x 1,25 m

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie viel kostet ein Pilatus Jet PC-24?

Beim Launch im Mai 2014 wurde die erste Fertigungsserie des Pilatus Business Jets ab einem Preis von 8.900.000 US-Dollar angeboten. Nachdem die ersten 84 Flugzeuge innerhalb von 36 verkauft waren, schloss Pilatus zunächst die Auftragsbücher. Seit Mai 2019 sind Bestellungen zu einem neuen Basispreis ab 9 000 000€ möglich. In gehobener Ausstattung kostet der PC-24 jetzt 9 500 000€. Der Hersteller rechtfertigte die Preiserhöhung mit den höher als erwarteten Entwicklungskosten von über 500 Millionen Franken.

Wie viele Piloten fliegen den PC-12 NGX?

Die Pilatus-Flugzeuge verfügen über eine so genannte Single-Pilot-Zertifizierung. Ein wesentliches Kriterium für die Vergabe ist, ob die Arbeitsbelastung beim Fliegen für einen Piloten angemessen ist. Die moderne Cockpit-Ausstattung des PC-24 macht dies möglich. Selbstverständlich ist auch der erste Pilatus Jet mit einem Co-Piloten-Platz ausgestattet. Der Multi-Pilot-Betrieb ist damit jederzeit möglich.

Worin unterscheidet sich der Pilatus PC-24 vom LearJet 75?

Der PC-24 hat einen rund 10% höheren Anschaffungspreis dafür aber deutlich geringere direkte Betriebskosten als der LearJet 75 Liberty. Zwei gewichtige Argumente für potenzielle Käufer. Für Mieter dürften sich die Betriebskosten häufig in einem niedrigeren Charterpreis des PC-24 niederschlagen. Unterstrichen wird diese These auch noch von der Tatsache, dass der LearJet 75 Liberty im Gegensatz zum PC-24 nur mit 2 Piloten im Cockpit abheben darf. Sind Schnelligkeit oder Reichweite wichtige Kriterium, schneidet der LearJet minimal besser ab. Pluspunkte sammelt der PC-24 hingegen beim Transport von sperrigen und schweren Gepäckstücken durch die zusätzliche Frachttüre und die höhere Zuladung. Sollen kleine Flughäfen oder Flugplätze angesteuert werden, ist der "Super Versatile Jet" PC-24 durch seine Eignung für kurze Startbahnen und Naturpisten praktisch alternativlos.

Hat der PC-24 Wi-Fi an Bord?

An Bord der PC-24 befindet sich ein modernes Inflight Wi-Fi System. Charterpassagiere eines PC-24 müssen während des Fluges nicht auf eine Internetverbindung verzichten.

Welche Flughäfen können mit dem PC-24 angeflogen werden?

Aufgrund seiner speziellen Eigenschaften und entsprechender Zertifizierungen kann der PC-24 eine größere Zahl kleinerer und abgelegener Flughäfen ansteuern. Hier eine Auswahl möglicher Ab- und Zielflughäfen:

  • Flughafen Lugano (LUG): Schweizer Regionalflughafen 4 Kilometer westlich von Lugano. Der Flughafen ist auch als Flughafen Lugano-Agno bekannt.
  • La Môle – Saint-Tropez Flughafen (LTT): Französischer Flughafen in La Môle, 15 Kilometer südwestlichen von St Tropez. Trotz seiner nur 4.500 Einwohner ist das kleine Städtchen an der französischen Riviera eine der bekannteste Reisedestination der Côte d'Azur. Beliebt ist St-Tropez heute vor allem für seine Strände und sein pompöses Nachtleben.
  • Le Castellet Flughafen (CTT): Französischer Flughafen 5 Kilometer nördlich der Gemeinde Le Castellet, unweit der Motorsport-Rennstrecke Circuit Paul Ricard.
  • Flughafen London City (LCY): Der zentralste Flughafen der englischen Metropole ist nur 10 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.
  • La Perdiz Flughafen (LEIZ): Kleiner spanischer Privatflughafen umgeben von Naturlandschaft, rund 250 Kilometer südlich von Madrid.
  • Portimão Flughafen (PRM): Kleiner portugiesischer Flughafen in Montes de Alvor an der Algarve.
  • Brac Flughafen (BWK): Einer von drei Flughäfen auf der kroatischen Insel. Aufgrund seiner Nähe zu dem Bade- und Urlaubsort Ort Bol ist er auch als Bol Flughafen bekannt.
  • Spa-La Sauvenière Flughafen (EBSP): Belgischer Flughafen in Spa, nur 6 Kilometer von der Formel-1-Rennstrecke Circuit de Spa-Francorchamps entfernt.
Hersteller: Pilatus
Höhe: 5.09 ft | 1.55 mGeschwindigkeit: 440 kts | 815 kmhBereich: 1800 nm | 3334 km

Kabinen-Spezifikationen

6
Sitzplätze
6
Gepäck
3
Handgepäck
Länge 7.01 meters
Standard Kabinenlayout
Höhe: 1.55 meters
Weite 1.69 meters
metrisch
imperial

Range Map

LEERFLÜGE

Von
Nach
22. Jan. 2021
06:30
1

Similar Aircraft