Die Geschichte von LunaJets

LunaJets wurde im Dezember 2007 vom derzeitigen CEO Eymeric Segard gegründet und ist die erste Plattform, die direkten Zugang zu Privatjet-Leerflügen.

In 2009 erweitert LunaJets das Angebot um ein umfassendes Portfolio an Privatjet-Charter-Dienstleistungen, wodurch das Unternehmen zum derzeitigen Marktführer in Europa avanciert.

 
2007
Während Eymeric als Vice-President Client Services bei Ogilvy & Mather in Mexiko arbeitet, sammelt er 1 Million US-Dollar, um mit dem Aufbau der Online-Plattform von LunaJets zu beginnen, die ausschließlich dem Verkauf von Leerflügen gewidmet ist.
2008
Januar
Das Unternehmen zählt einen Mitarbeiter, der in einem Bürocontainer in der Nähe des Privatjet-Terminals des Flughafens in Genf arbeitet.
März
Erster IT-Direktor schliesst sich Eymeric an und entwickelt die Online-Buchungsplattform.
Mai
Offizieller operativer Start von LunaJets auf der European Business Aviation Convention & Exhibition (EBACE2008) in Genf.
Juni
Erster Leerflug verkauft.
 
 
2009
Start der LunaJets-Website für Privatjet-Charterflüge auf Abruf: High-Tech, Full-Service und niedrige Provisionen.
325 verkaufte Flüge.
2010
Markteinführung der ersten mobilen App im europäischen Privatjet-Charter-Markt: V1.
Neues Büro in Ungarn eröffnet.
550 Flüge verkauft.
 
 
2011
LunaJets verlegt seinen Hauptsitz in ein modernes Bürogebäude in der Nähe des Flughafens Genf.
Zehn Angestellte.
640 Flüge verkauft.
2012
Investitionen in Technologie steigen, um die Benutzeroberfläche zu aktualisieren: V2 der mobilen App und V3 der Website.
Neues Büro in London.
915 Flüge verkauft.
 
 
2013
Neue Büros in Olbia und Saint-Tropez / Monaco.
Der Hauptsitz wird um größere Büros (200 m2) erweitert.
15 Mitarbeiter.
1.110 Flüge verkauft.
2014
Intensive IT-Entwicklungen ermöglichen die Visualisierung von Live-Leerflügen auf LunaJets Online-Plattform: V4.
Neue Büros in Dubai und Mykonos.
1.500 Flüge verkauft.
 
 
2015
November
lunajets_argus_certified.png
LunaJets erhält die gepriesene ARGUS-Zertifizierung, das angesehenste Symbol der Branche für herausragende Leistungen, und ist der erste zertifizierte europäische Charterbroker, der sich für das Rating-Programm der Aviation Research Group US (ARGUS) qualifiziert.
Neues Büro auf Ibiza.
Hauptsitz Büros wachsen auf 260m2.
25 Mitarbeiter.
2.100 Flüge verkauft.
2016
Neue Büros in Gstaad und Verbier.
30 Mitarbeiter.
2.800 Flüge verkauft.
 
 
2017
Neues Büro in Polen.
Der Hauptsitz hat seine Bürofläche mehr als verdoppelt (550 m2).
40 Mitarbeiter.
3.500 Flüge verkauft.
2018
LunaJets wird zur größten unabhängigen Plattform für Privatjet-Buchungen in Kontinentaleuropa und wächst mit einem Umsatz von CHF 60 Mio. am schnellsten in Europa.
45 Mitarbeiter in Genf und mehr als zehn weitere Ansprechpartner vor Ort an den gefragtesten Sommer-, Winter- und Hauptreisezielen.
5.000 Flüge verkauft.
 
 
2019
Relaunch der mobilen App von LunaJets (V4) mit der die Benutzer 100% aller Transaktionen elektronisch abwickeln können.
Relaunch der LunaJets-Website mit der neusten Cloud-basierten Software.
50 Mitarbeiter.
 
2007
Während Eymeric als Vice-President Client Services bei Ogilvy & Mather in Mexiko arbeitet, sammelt er 1 Million US-Dollar, um mit dem Aufbau der Online-Plattform von LunaJets zu beginnen, die ausschließlich dem Verkauf von Leerflügen gewidmet ist.
2008
Januar
Das Unternehmen zählt einen Mitarbeiter, der in einem Bürocontainer in der Nähe des Privatjet-Terminals des Flughafens in Genf arbeitet.
März
Erster IT-Direktor schliesst sich Eymeric an und entwickelt die Online-Buchungsplattform.
Mai
Offizieller operativer Start von LunaJets auf der European Business Aviation Convention & Exhibition (EBACE2008) in Genf.
Juni
Erster Leerflug verkauft.
2009
Start der LunaJets-Website für Privatjet-Charterflüge auf Abruf: High-Tech, Full-Service und niedrige Provisionen.
325 verkaufte Flüge.
2010
Markteinführung der ersten mobilen App im europäischen Privatjet-Charter-Markt: V1.
Neues Büro in Ungarn eröffnet.
550 Flüge verkauft.
2011
LunaJets verlegt seinen Hauptsitz in ein modernes Bürogebäude in der Nähe des Flughafens Genf.
Zehn Angestellte.
640 Flüge verkauft.
2012
Investitionen in Technologie steigen, um die Benutzeroberfläche zu aktualisieren: V2 der mobilen App und V3 der Website.
Neues Büro in London.
915 Flüge verkauft.
2013
Neue Büros in Olbia und Saint-Tropez / Monaco.
Der Hauptsitz wird um größere Büros (200 m2) erweitert.
15 Mitarbeiter.
1.110 Flüge verkauft.
2014
Intensive IT-Entwicklungen ermöglichen die Visualisierung von Live-Leerflügen auf LunaJets Online-Plattform: V4.
Neue Büros in Dubai und Mykonos.
1.500 Flüge verkauft.
2015
November
51fb3204-7c82-49bd-bccd-30247adf56f1
LunaJets erhält die gepriesene ARGUS-Zertifizierung, das angesehenste Symbol der Branche für herausragende Leistungen, und ist der erste zertifizierte europäische Charterbroker, der sich für das Rating-Programm der Aviation Research Group US (ARGUS) qualifiziert.
Neues Büro auf Ibiza.
Hauptsitz Büros wachsen auf 260m2.
25 Mitarbeiter.
2.100 Flüge verkauft.
2016
Neue Büros in Gstaad und Verbier.
30 Mitarbeiter.
2.800 Flüge verkauft.
2017
Neues Büro in Polen.
Der Hauptsitz hat seine Bürofläche mehr als verdoppelt (550 m2).
40 Mitarbeiter.
3.500 Flüge verkauft.
2018
LunaJets wird zur größten unabhängigen Plattform für Privatjet-Buchungen in Kontinentaleuropa und wächst mit einem Umsatz von CHF 60 Mio. am schnellsten in Europa.
45 Mitarbeiter in Genf und mehr als zehn weitere Ansprechpartner vor Ort an den gefragtesten Sommer-, Winter- und Hauptreisezielen.
5.000 Flüge verkauft.
2019
Relaunch der mobilen App von LunaJets (V4) mit der die Benutzer 100% aller Transaktionen elektronisch abwickeln können.
Relaunch der LunaJets-Website mit der neusten Cloud-basierten Software.
50 Mitarbeiter.