Turboprops

Pilatus PC-12 NGX Charter: Mieten Sie den modernsten Turboprop

Die dritte Generation der erfolgreichsten einmotorigen Turboprop-Familie ist das modernste Geschäftsflugzeug seiner Klasse: Mit dem Pilatus PC-12 NGX mieten Sie ein innovatives, luxuriöses und flexibel nutzbares Privatflugzeug.

Vorteile eines Pilatus PC-12 NGX als Mietflugzeug:

  • Technologisch fortschrittlich: Mit dem PT6E-67XP erhält der Pilatus die neuesten Variante des bewährten Triebwerkes PT6 von Pratt & Whitney Canada. Erstmalig für diese Flugzeugklasse kommt darin ein elektronisches Propeller- und Motorsteuerungssystem zum Einsatz. Dank dieser Innovation konnten die maximale Steigungsrate und die Fluggeschwindigkeit erhöht werden. Mit dem neuen "Low Speed-Modus" kann die Propellergeschwindigkeit verlangsamt werden, wodurch sich die Fluggeräusche in der Kabine deutlich reduzieren lassen.
  • Komfortabel: Die neuesten Kabinen-Komfort-Features des Pilatus Business Jets PC-24 stehen jetzt auch im neuen Pilatus Turboprop zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit BMW Designworks wurde das Kabinenerlebnis auf ein neues Level gehoben: Angefangen bei größeren Fenstern, die mehr natürliches Licht in die Kabine lassen, über komplett flach verstellbare Ledersitze, USB- und Stromanschlüsse, bis zu Onboard-Wi-Fi.
  • Offroad tauglich: Der PC-12 NGX landet sicher an Orten, die für andere Flugzeuge vergleichbarer Größe unerreichbar sind. Ermöglicht wird dies durch seine Eignung für kurze Start-/Landestrecken und unbefestigte Pisten. Auch die dritte Generation des Verkaufsschlagers PC-12 bringt deshalb Passagiere näher ans Reiseziel als viele jet-getriebene oder zweimotorige Privatflugzeuge.
  • Geräumig: Der PC-12 NGX bietet Sitzplätze für maximal 10 Reisende mit Gepäck und einen Piloten. Die 9,34 Kubikmeter Kabinenvolumen erlauben auch großen Passagieren ein komfortables Maß an Bein- und Kopffreiheit. Über die große seitliche Frachttüre lassen sich große und sperrige Gepäckstücke einfach ein- und ausladen. Da sich die Fracht im hinteren Teil des Flugzeuges befindet, sind die Gepäckstücke auch während des Fluges zugänglich.
  • Bewährt: Die neueste Weiterentwicklung der weltweit meistverkauften einmotorigen Turboprop-Familie steht für Bewährtes in Punkto Sicherheit und Funktion. Mit über 1750 verkauften Exemplaren und angetrieben von dem zuverlässigen Turboprop-Triebwerk PT6 von Pratt & Whitney Canada. Auch was die Sicherheitsbilanz anbelangt, ist der neueste PC-12 auf Augenhöhe mit zweimotorigen Geschäftsreiseflugzeugen.

Nachteile eines Pilatus PC-12 NGX als Mietflugzeug:

  • Verfügbarkeit: Die ersten Kundenlieferungen erfolgten in der zweiten Jahreshälfte 2020. Aufgrund der bewusst limitierten Produktionskapazitäten des schweizer Herstellers wird der PC-12 NGX zunächst nur in begrenzter Stückzahl als Mietflugzeug zur Verfügung stehen.
  • Geschwindigkeit: Der neue Pilatus wird für seine im Vergleich zu anderen Turboprops hohe Spitzengeschwindigkeit gefeiert. Im Vergleich zu Businessjets ist er dennoch die langsamere Variante. Geht es darum, schnellstmöglich an ein fernes Ziel zu reisen, ist ein Flug in dem neuen Pilatus Businessjet (PC-24) eine schnellere Alternative.

Ursprünglich als Fracht- und Schulungsflugzeug konzipiert, beweist der PC-12 auch in ihrer dritten Generation seine Vielseitigkeit und Vorreiterrolle im Markt der einmotorigen Geschäftsflugzeuge. Mit einer absoluten Top-Ausstattung im Cockpit und der Flugzeugkabine verwundert es wenig, dass der PC-12 NGX regelmäßig ausverkauft ist.

Flugzeugdaten

Überblick

Pilatus PC-12 NGX auf dem Rollfeld vor Naturlandschaft (Copyright: Pilatus Aircraft Ltd)
Pilatus PC-12 NGX auf dem Rollfeld vor Naturlandschaft (Copyright: Pilatus Aircraft Ltd)

Flugzeug-Kategorie:

Einmotoriger Turboprop

Hersteller:

Pilatus Flugzeugwerke AG

Modell:

PC-12 NGX

Produzierte Stückzahl:

20

Produktionsbeginn:

2019

Triebwerk:

1 x Pratt & Whitney Canada PT6

Preis:

ab 3 700 000€ (Neupreis)

Besatzung:

1 - 2, Single-Pilot-Zertifizierung

Toilette:

abgetrennte Toilette zwischen Cockpit und Kabine

Performance

Startstrecke:

758 m

Landestrecke:

661 m

Höchstgeschwindigkeit:

537 km/h

Maximale Steigrate:

9,75 m/s

Reichweite:

3.339 km

Maximale Flughöhe:

9.144 m

Kapazität

Passagierkapazität:

10 Passagiere + 1 Pilot

Maximale Zuladung:

1.014 kg

Maximale Zuladung bei vollem Tank:

448 kg

Kabine

Flugzeugkabine des Pilatus PC-12 NGX von vorne (Copyright: Pilatus Aircraft Ltd)
Flugzeugkabine des Pilatus PC-12 NGX von vorne (Copyright: Pilatus Aircraft Ltd)

Kabinenvolumen:

9,34 m³

Kabine (Länge x Breite x Höhe):

5,16 m x 1,52 m x 1,47 m

Breite Kabinenboden:

1,30 m

Passagiertüre (Höhe x Breite):

1,35 x 0,61 m

Gepäckraumvolumen:

1,13 m³

Frachttüre (Höhe x Breite):

1,32 x 1,35 m

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie viel kostet ein Pilatus PC-12 NGX?

In der Basisausstattung kostet der PC-12 NGX 3 700 000€. Die Luxusvariante in Executive-Konfiguration kostet hingegen 4 500 000€. Pilatus rechtfertigt den Preisanstieg gegenüber dem Vorgängermodell PC-12 NG mit den zahlreichen Verbesserungen und Modernisierungen. Gemäß der Einschätzung von Luftfahrtexperten wird die Verfügbarkeit des teureren neuen Modells, den Wiederverkaufswert der Vormodelle nur geringfügig beeinflussen.

Wie viele Piloten fliegen den PC-12 NGX?

Alle Flugzeuge der Pilatus-Flotte verfügen über eine so genannte Single-Pilot-Zertifizierung. Vergeben wird diese Zertifizierung nur, wenn die Arbeitsbelastung beim Fliegen für einen Piloten angemessen ist. Die Cockpit-Upgrades machen den PC-12 NGX noch einfacher zu fliegen als seine Vorgängermodelle. Selbstverständlich ist auch der neuste Pilatus Turboprop mit einem Co-Piloten-Platz ausgestattet, womit der Multi-Pilot-Betrieb weiterhin möglich ist.

Wo wurde der PC-12 NGX erstmalig offiziell vorgestellt?

Der Pilatus PC-12 NGX wurde am 22. Oktober 2019 im Rahmen der weltweit größte Messe für die Geschäftsluftfahrt NBAA-BACE in Las Vegas erstmals offiziell vorgestellt. Überrascht waren sowohl das Fachpublikum als auch die Konkurrenz, dass Pilatus Aircraft bereits am Tag der Vorstellung über sämtliche Flugzertifizierungen verfügte. Im Geheimen hatte Pilatus das Flugzeug in mehreren Hundert Test- und Zertifizierungsflugstunden getestet.

Wann wurde der erste PC-12 NGX ausgeliefert?

Im Mai 2020 wurde der erste PC-12 NGX in Kalifornien an den Pilatus-Stammkunden Dion Weisler übergeben. Der ehemalige CEO der Technologiefirma HP war bereits Besitzer des Vorgängermodelles PC-12 NG. Im Oktober 2019 hatte er sich als erster Besteller für das moderne Privatflugzeug entschieden.

Worin unterscheiden sich der Pilatus PC-24 und der TBM 940?

Vergleichbar ist bei beiden Modellen der Antrieb: Propeller und Turbinen sind vom selben Hersteller (Pratt & Whitney Canada bzw. Hartzell) und weisen vergleichbare Leistungsparameter auf. Die TBM 940 des französischen Herstellers Daher hat eine geringfügig höhere Spitzengeschwindigkeit und maximale Flughöhe. Der PC-12 NGX punktet hingegen in Punkto Reichweite und Kabinengröße. Letztere bietet im Pilatus genügend Platz für eine permanent abgetrennte Toilette, wohingegen sich im Daher ein Sitz in eine Toilette mit mobilen Trennwänden verwandeln lässt. Da die TBM 940 ein kleineres Flugzeug ist, sind ihre Betriebskosten geringer. Wird der zusätzliche Platz nicht benötigt, könnte sie deshalb möglicherweise eine günstigere Mietalternative sein.

Gibt es im PC-12 NGX eine Toilette?

Ein Pilatus PC-12 NGX verfügt schon in Standardausstattung über eine vollständig geschlossene Toilette und eine Erfrischungseinrichtung. Um den Zugang zum Frachtraum auch während des Fluges zu ermöglichen, befindet sich die Toilette zwischen Cockpit und Kabine.

Welche Flughäfen können mit dem PC-12 NGX angeflogen werden?

Bei einer Flugreise nimmt der Transport vom Flughafen zum finalen Reiseziel häufig viel Zeit in Anspruch. Mit dem PC-12 NGX muss das nicht sein. Der populäre Flieger kann auch von und zu kleineren Flughäfen und Flugplätzen fliegen. Zur Inspiration finden Sie eine Aufstellung möglicher Ab- und Zielflughäfen:

  • Rémy de Haenen Aéroport (SBH): Französischer Flughafen auf der Karibikinsel St Barthelemy.
  • Toussus-le-Noble Flugplatz (TNF): Französischer Flughafen südwestlich von Paris. Versailles ist nur 20 Autominuten entfernt.
  • Lausanne-Blécherette Flugplatz (QLS): Der schweizer Regionalflugplatz im Kanton Waadt ist nur einen Kilometer vom Lausanner Stadtzentrum entfernt.
  • Buochs Flugplatz (BXO): Nähester Flughafen zum Veranstaltungsort des World Economic Forum (WEF 2021). Luzern ist nur rund 17 Kilometer entfernt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.
  • Marina di Campo Flugplatz (EBA): Italienischer Flugplatz auf der Mittelmeerinsel Elba.
  • Les Eplatures Flugplatz (LSGC): Schweizer Regionalflugplatz in La Chaux-de-Fonds im Kanton Neuenburg (Westschweiz).
  • Aerodrome Annemasse (QNJ): Französischer Flughafen in Grenznähe zur Schweiz. Genf ist mit dem Auto oder Taxi in rund 25 Minuten zu erreichen.
  • Arcachon – La Teste-de-Buch Flughafen (XAC): Französischen Flughafen von dem die Côte Basque komfortabel zu erreichen ist.
  • Saanen Flugplatz (LSGK): Schweizer Flugplatz im Kanton Bern, rund 3 Kilometer nordwestlich von Gstaad.
  • Safari Lodges in Südafrika: Viele Safari Lodges in Südafrika können komfortabel mit einem Pilatus PC-12 NGX angeflogen werden.
Hersteller: Pilatus
Höhe: 4.82 ft | 1.47 mGeschwindigkeit: 290 kts | 537 kmhBereich: 1765 nm | 3269 km

Kabinen-Spezifikationen

6
Sitzplätze
5
Gepäck
3
Handgepäck
Länge 5.16 meters
Standard Kabinenlayout
Höhe: 1.47 meters
Weite 1.52 meters
metrisch
imperial

Range Map

LEERFLÜGE

Von
Nach
29. Nov. 2020
21:30
1