Bombardier Global Express 6000 Charter: Mieten Sie den sanften Long Range Jet

Der Global 6000 kam als Variante des Global Express mit ultralanger Reichweite und größerer Kabine auf den Markt. Produziert wurde der Long Range Jet von 2012 bis 2019. Bereits 2018 stellte das Unternehmen dann den Global 6500 vor, eine Variante des Global 6000 mit abermals vergrößerter Reichweite. Unter den mittlerweile über 1000 ausgelieferten Jets der Global-Familie befinden sich rund 300 Global 6000 Jets, was den Langstreckenjet zum kommerziell erfolgreichsten Modell der Serie macht.

Das kanadische Unternehmen Bombardier mit Hauptsitz in Montreal stieg 1986 mit der Übernahme des Challenger-Herstellers Canadair in die Luftfahrt ein. Im Jahr 1990 kaufte Bombardier den Luxus Privatjet Anbieter Learjet und entwickelte sich schnell zu einem der global führenden Business-Jet-Hersteller.

Beim Launch verfügte der Global 6000 über die breiteste Kabine seiner Klasse und bot mehr Volumen und Bodenfläche als die direkten Wettbewerber. Das geräumige Geschäftsreiseflugzeug bietet 14 Sitzplätze und bequeme Schlafplätze für bis zu acht Passagiere. Mit einer Reichweite von 11.112 Kilometern fliegen Reisende im Global 6000 nonstop von Los Angeles nach Genf oder von Hongkong nach Paris.

Dank seiner zwei Rolls-Royce BR710-Triebwerke ist der Global 6000 prädestiniert für Kunden, die auf der Suche nach einem Flugzeug für Nonstop-Interkontinentalflüge sind. Die Tragflächen des Flugzeugs sind so konstruiert, dass sie einen außergewöhnlich ruhigen Flug mit höchstem Komfort ermöglichen. Aufgrund des niedrigen Kabinendrucks ist eine Reise im Global 6000 zudem weniger ermüdend und Fluggäste kommen erholter am Reiseziel an.

Bombardier Global Express 6000 in Schrägansicht mit ausgeklappter Fluggasttreppe parkt auf dem Rollfeld
Eine der komfortabelsten Reiseoptionen: Ein Bombardier Global Express 6000 am Flughafen mit ausgeklappter Fluggasttreppe

Das Cockpit ist mit dem modernen Vision Flight Deck ausgestattet, das beim Launch 2012 als ein Durchbruch in der Geschäftsluftfahrt gefeiert wurde und ein völlig neues Cockpit-Erlebnis verspricht. Durch die Kombination technologischer Fortschritte mit Designästhetik bietet es Piloten ein erhöhtes Maß an Kontrolle und Komfort. Das Flight Deck integriert die führende Avioniksuite Pro Line Fusion von Rockwell Collins. Mit dem Avionik-Upgrade erfolgte auch die Umbenennung des Jets von Global Express XRS zu Global 6000.

Quelle:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bombardier-Global-Familie

Zusätzlich zum Einsatz als Business-Jet gibt es auch Spezialvarianten für alternative Anwendungen: Beispielsweise ist das verlässliche Flugzeug auch für militärische Zwecke (unter anderem der Deutschen Bundeswehr), als Sanitätsflugzeug und für weitere anspruchsvolle Spezialmissionen im Einsatz.

Vorteile eines Bombardier Global Express 6000 als Mietflugzeug:

  • Drei separate Kabinenbereiche: Die getrennten Kabinenbereiche des Bombardier Global 6000 können für viel beschäftigte Geschäftsreisende ein echter Vorteil sein. Jeweils ein Bereich zum Arbeiten, Schlafen und Entspannen ermöglichen einen ebenso komfortablen wie effizienten Langstreckenflug. Passagiere beschreiben eine Reise in dem Luxusjete deshalb oft als organisiert, produktiv und gleichzeitig entspannt.

  • Extrabreite Kabine: Der großzügige Kabinenquerschnitt bedeutet viel Platz, um sich zu bewegen und auszustrecken. Besonders auf langen Flügen wird dies von Reisenden geschätzt. Die zusätzliche Breite sorgt für ein großzügiges Raumgefühl, was die Reise spürbar angenehmer macht. Abgerundet wird die aufgeräumte Kabine durch einen während des Fluges zugänglichen Gepäckraum, dessen Größe mit dem des Global 7500 vergleichbar ist.

  • Detailverliebt: Die Kabinendesigner von Bombardier haben mit außergewöhnlicher Liebe zum Detail eine komfortable und einladende Innenausstattung geschaffen. Die breiten Sitze, die höheren Armlehnen und die elegant geformten Rückenlehnen machen den Jet zur perfekten Wahl für Luxusreisen.

  • Exzellente Reichweite: Der Bombardier Global 6000 ist eines der leistungsfähigsten Flugzeuge der Welt und bietet eine hervorragende Reichweite. Er ermöglicht Nonstop-Flüge zwischen den als schwierig geltenden Flughäfen Aspen und London City Airport. Zu Recht gilt das große Geschäftsreiseflugzeug als die perfekte Kombination aus Geschwindigkeit, Reichweite und Flugleistung.

  • Steilanflugfähigkeit: Der mächtige Privatjet kann auch viele kleinere Flughäfen anfliegen, da er für Steilanflüge zugelassen ist. Das bedeutet, dass er auch auf kürzeren Landebahnen als andere Geschäftsreiseflugzeuge seiner Größe sicher landen kann. Diese Eigenschaft macht ihn vor allem dann zur bevorzugten Option, wenn entlegenere Orten bereist werden sollen.

Nachteile eines Bombardier Global Express 6000 als Mietflugzeug:

  • Sparsamere Alternativen: Der Global ist weniger treibstoffeffizient als vergleichbare Large Business Jets wie der Falcon 8X von Dassault. Dies kann zu steigenden Betriebskosten pro Flugstunde führen und die Charterkosten insgesamt erhöhen. Hohe Energiepreise und steigende Umweltauflagen verschärfen diesen Nachteil.

  • Es geht noch weiter: Noch beeindruckender in puncto Reichweite ist beispielsweise der neuere G650ER von Gulfstream: Er fliegt ohne Zwischenlandung bis zu 3.000 Kilometer weiter. Gepaart mit seiner höheren Reisegeschwindigkeit bringt er Fluggäste schneller an entlegenere Destinationen.

Aufgrund der außergewöhnlichen Eigenschaften dieses Business Jets hat er sich schnell zu einem beliebten Flugzeug für Unternehmen und Privatpersonen entwickel. Lange Zeit war der Global 6000 aufgrund seiner beeindruckenden Reichweite und seiner geräumigen Kabine das beste private Langstreckenflugzeug auf dem Markt. In den vergangenen Jahren hat er jedoch die meisten seiner einstigen Alleinstellungsmerkmale eingebüßt: Insbesondere in Bezug auf die Reichweite gibt es mittlerweile überlegene Optionen.

Dennoch ist der Global 6000 noch immer ein exzellentes Charterflugzeug: Seine große Kabine macht ihn zu einem komfortablen und produktiven Flugzeug für Langstreckenflüge. Sein elegantes, funktionelles Design beeindruckt die Fluggäste weiterhin und unterstreicht die Professionalität des kanadischen Flugzeugherstellers. Auch in 2022 ist der Global 6000 deshalb eine beliebte Wahl für all jene, die lange Strecken in einem großen, komfortablen Business Jet zurücklegen müssen und dabei gerne auf Bewährtes vertrauen.

Ist der Jet einmal nicht verfügbar oder wenn etwas Neues ausprobiert werden soll, stehen Alternativen bereit: Die Gulfstreams G600 und G650 sowie der Dassault Falcon 8X sind die aktuell wichtigsten Konkurrenten auf dem Markt der Ultralangstreckenflugzeuge.

Bombardier Global Express 6000 im Flug über eine teilweise mit Nebel bedeckte Berglandschaft
Ein gigantisch großer Privatjet mit viel Luxus an Bord: Der Bombardier Global Express 6000 im Flug über eine nebelbedeckte Berglandschaft

Flugzeugdaten / Technische Daten

Flugzeug-KategorieLong Range Jet (deutsch: Langstreckenjet)
HerstellerBombardier Aviation (ehemals Bombardier Aerospace)
ModellGlobal 6000
Produzierte Stückzahl> 300
Produktionsbeginn der Serie2012 - 2019
Triebwerk2 x Rolls-Royce BR710A2-20
Preis62,31 Millionen US-Dollar (Basisneupreis beim Launch 2019)
Besatzung2 Piloten
Toilette2 (1 x vorne, 1 x hinten)

Performance

Startstrecke1.974 m
Landestrecke682 m
Höchstgeschwindigkeit933 km/h
Reichweite11.112 km
Maximale Flughöhe15.545 m

Kapazität

Passagierkapazität14
Maximale Zuladung bei vollem Tank1.120 kg
Kapazität der gängigsten Mietvariante14

Kabine

Kabinenvolumen60,6 m³
Kabine (Kabinenlänge x Breite x Höhe)13,18 m x 2,41 m x 1,88 m

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie viel kostet ein Bombardier Global 6000?

Der Bombardier Global 6000 kostet gebraucht zwischen 21 Millionen US-Dollar für ein Modell aus dem Jahr 2012 und 64 Millionen US-Dollar für ein Modell aus dem Jahr 2019. Der tatsächliche Verkaufspreis für ein individuelles Gebrauchtflugzeug wird neben dem Alter durch eine Vielzahl weiterer Faktoren beeinflusst. Neue Modelle sind nicht mehr erhältlich, da die Produktion 2019 auf das Nachfolgemodell Global 6500 umgestellt wurde.

Wie weit kann ein Bombardier Global Express 6000

fliegen?

Der Global 6000, der zur Global Express-Familie von Bombardier gehört, hat eine maximale Reichweite von 11.112 Kilometern. Beispielsweise kann er bis zu 17 Passagiere ohne Zwischenlandung von Frankfurt nach Mexiko City oder von München nach Los Angeles fliegen. Angetrieben wird er von zwei kraftvollen Rolls-Royce Turbofan Triebwerken.

Worin unterscheidet sich der Bombardier Global 6000 vom Gulfstream G650?

Sowohl der Gulfstream G650 als auch der Bombardier Global 6000 zählen zu den High-End-Privatjets. Beide sind für ihre hohe Passagierkapazität und ihre große Reichweite bekannt. Dem Gulfstream G650 genügt allerdings eine kürzere Start- und Landebahn und er hat eine größere Reichweite: Deshalb können mit ihm auch weiter entfernte und kleinere Flugplätze angesteuert werden. Bei der Nutzlast hat hingegen der Bombardier die Nase vor: Geht es darum, möglichst viel Gepäck zu transportieren, ist er im direkten Vergleich die bevorzugte Wahl sein. Letztlich lag der Neupreis des G650 deutlich über dem des Global 6000. Deshalb kann bei vergleichbaren Rahmenbedingungen von einem günstigeren Charterpreis des Global 6000 ausgegangen werden.

Wie viele Bombardier Global 6000 Flugzeuge wurden bisher verkauft?

In den von dem Industrieverband GAMA veröffentlichten Daten werden die Verkaufszahlen des Global 6000 mit den Modellen Global Express und Global 6500 zusammengefasst. Ab dem Jahr 2007 werden sogar noch die Modelle Global 5000 und 5500 dazugezählt. Insgesamt wurden gemäß dieser offiziellen Statistik bis Ende 2021 982 Exemplare der Serie verkauft. Auf diversen Internetseiten werden die Verkaufszahl des Global 6000 mit insgesamt rund 300 Exemplaren angegeben.

Quelle:

https://gama.aero/facts-and-statistics/statistical-databook-and-industry-outlook/annual-data/

Wer besitzt einen Bombardier Global 6000?

Der indische Geschäftsmann Anil Ambani ist einer der prominentesten Besitzer des Bombardier Global 6000 Business Jets. Ein weiterer bekannter Eigentümer dieses Jets ist der amerikanische Geschäftsmann Mark Cuban. Beide nutzen ihn sowohl für geschäftliche als auch für private Reisen. Ferner ist bekannt, dass Prinz Harry und Meghan Markle in Vergangenheit mehrfach mit einem Global 6000 zwischen dem Vereinigten Königreich und der Westküste der USA gependelt sind.

Bombardier Global 6000

Spezifikationen der Kabine

14Sitzplätze

14Gepäck

12Handgepäck

Länge: 13.18 meters

Höhe: 1.88 meters

Weite: 2.41 meters

metrisch

imperial

Reichweite

Ähnliche Flugzeuge

Sitzplätze: 14

Geschwindigkeit: 469 kts | 870 km/h

Bereich: 3800 nm | 7037 km

Sitzplätze: 14

Geschwindigkeit: 529 kts | 980 km/h

Bereich: 8050 nm | 14908 km

Sitzplätze: 14

Geschwindigkeit: 508 kts | 941 km/h

Bereich: 7767 nm | 14384 km

Sitzplätze: 15

Geschwindigkeit: 514 kts | 953 km/h

Bereich: 7422 nm | 13745 km