Bombardier Global Express Charter: Mieten Sie den Ultra Long Range Jet Pionier

Der Bombardier Global Express war das erste Flugzeug der bekannten Global-Familie von Ultralangstreckenflugzeugen und etablierte Bombardier als eine bis heute führende Marke in dem Segment. Ende der 1980er Jahre befassten sich die Kanadier erstmalig mit der Entwicklung eines Ultralangstreckenflugzeug. Vorausgegangen war die Übernahme von Canadair und dessen Challenger-Reihe.

Die ursprüngliche Global Express wurde bereits 1991 angekündigt und ab 1999 an Kunden ausgeliefert. Der Large Jet ist ist für die Beförderung von 13 Passagieren ausgelegt und hat eine Reichweite von rund 11.000 Kilometern. Insgesamt wurden 150 Global Express Flugzeuge hergestellt, von denen der Großteil noch heute im Einsatz sind. Im Laufe der Jahre hat das Flugzeug eine breite Palette von Kunden gewonnen: von Jet-Charter-Spezialisten über etablierte Unternehmen mit eigener Privatjet-Flotte bis zu Prominenten und vermögenden Privatpersonen.

Der Global Express basiert auf derselben Canadair Plattform wie der Regional Jet CRJ und der Challenger 600. Allerdings kam ein überarbeitetes Flügeldesign und Winglets für eine verbesserte Flugeffizienz zum Einsatz. Angetrieben wird der mächtige Jet von zwei Rolls-Royce BR710 Triebwerken. Das moderne Avioniksystem Primus 2000 XP EFIS sorgt für die effiziente Steuerung der komplexen Technik. Den zwei Piloten im Cockpit bietet es optimale Unterstützung bei langer Flügen und anspruchsvollen Verhältnissen.

Der Global 5000 ersetzte ab 2004 den Global Express. Er hat einen kürzeren Rumpf und eine geringere Reichweite, bietet aber weiterhin ausreichend Platz für bis zu 13 Reisende.

Wenn von dem Bombardier Global Express die Rede ist, ist oft nicht ein bestimmtes Flugzeugmodell gemeint, sondern die Global Express-Familie. In diesem Sinne umfasst der Global Express die folgenden Flugzeuge: Global 7500, Global 5000, Global 6000, Global Express und Global Express XRS.

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Bombardier_Global_Express

Bombardier Global Express in Seitenansicht parkt auf dem Rollfeld
Einer der längsten Businessjets: Ein Bombardier Global Express parkt auf dem Rollfeld

Vorteile eines Bombardier Global Express als Mietflugzeug:

  • Flexible Kabinenkonfiguration: Der Global Express kann für 8 bis 16 Passagiere konfiguriert werden und eignet sich daher sowohl für mittlere als auch für größere Reisegruppen. Die Kabine lässt sich in drei Bereiche unterteilen, um mehr Privatsphäre – beispielsweise bei Meetings – zu gewährleisten. Jeder Bereich kann einfach in eine Schlafkonfiguration mit bequemen Betten umgewandelt werden. Besonders wenn die Reisezeit zur Arbeit, zur Unterhaltung und zur Erholung genutzt werden soll, wird diese Flexibilität geschätzt.

  • Reichlich Platz: Der Global Express verfügt über eine der geräumigsten Kabinen seiner Klasse, die den Passagieren viel Platz zum Ausstrecken und Entspannen bietet. Der zusätzliche Platz ermöglicht den Reisenden zudem, sich freier zu bewegen, gesünder zu reisen und mit mehr Energie am Zielort anzukommen. Selbst sperriges Reisegepäck lässt sich im großzügigen Gepäckraum problemlos unterbringen.

  • Beispielloser Kabinenkomfort: Der Global Express verfügt über eine Reihe luxuriöser Annehmlichkeiten wie bequeme Sitze und eine voll ausgestattete Bordküche. Mit zur Kabinenausstattung gehören auch zwei komplett abgetrennte Toiletten, von denen eine häufig mit einer Dusche ausgestattet ist. Eine ausgeklügelte Kabinenisolierung reduziert den Lärm, und die modernen Motoren erzeugen weniger spürbare Vibrationen im Flugzeug.

  • Leistungsstarker Privatjet: In nur 14 Stunden fliegt der Mega-Jet nonstop von Frankfurt zu den Westindischen Inseln oder von München nach Seoul. Der Langstrecken-Jet wurde speziell entwickelt, um die Wünsche der anspruchsvollsten Reisenden zu erfüllen: Dank seiner hervorragenden Kurzstreckenfähigkeiten ist er deshalb auch eine gute Option für das effiziente Reisen in größeren Gruppen zu nahe gelegenen Destinationen.

  • Privater Langstreckenpionier: Der Global Express war einer der ersten Ultra-Langstrecken-Business-Jets auf dem Markt und ist nach wie vor eine der beliebtesten Optionen für Interkontinentalreisen. Er bietet ein puristisches Reiseerlebnis, an dem sich die Konkurrenten bis heute messen lassen müssen. Das macht eine Reise im Global Express zum Muss für jeden, der regelmäßig lange Strecken in einem Privatjets zurücklegt.

Nachteile eines Bombardier Global Express als Mietflugzeug:

  • Kleine Kabinenfenster: Die kleinen und zudem niedrig angebrachten Kabinenfenster lassen nicht viel natürliches Licht in die Kabine. Dies kann für Passagiere, die während des Fluges die Aussicht genießen wollen, ein Nachteil darstellen. Bei Nachtflügen spielt es hingegen keine Rolle. Der Hersteller hat dies Manko mit dem aktualisierten Global 5000 verbessert.

  • Keine Flüsterkabine: Vor allem im Vergleich zu seinen Nachfolgegenerationen, verfügt ist die Kabine des Global Express über eine geringere Isolierung gegenüber Fluggeräuschen. Beim Medienkonsum wird der Unterschied weniger wahrnehmbar sein als bei Unterhaltungen mit Mitreisenden.

Die Anmietung einer Global Express / XRS für einen privaten Charterflug ist eine der luxuriösesten und komfortabelsten Möglichkeiten, um den Globus zu bereisen.

Die Global Express war der Pionier unter den Privatjets mit Ultra-Langstrecken Reichweite. Als er auf den Markt kam, bot kein anderes Privatflugzeug der Welt eine so große Kabine und konnte Nonstop-Flüge von New York nach Tokio, von Paris nach Singapur, von Los Angeles nach Sydney und ähnliche transozeanische Langstrecken anbieten. Heute konkurriert er mit dem Gulfstream V, dem Boeing 737 BBJ und dem A319CJ von Airbus.

Der Global Express bietet alles, was auch ein Verkehrsflugzeug bietet: Reichweite, Komfort und Geschwindigkeit. Nur ohne die bekannten, damit verbundenen Unannehmlichkeiten. Die Kabine des Global Express ist so konzipiert, dass sie maximalen Komfort und Annehmlichkeiten für die Dauer langer Interkontinentalflüge bietet.

Kurzum, der Global Express bietet unbegrenzte Reisemöglichkeiten. Er verfügt über eine sehr große Reichweite, die es ermöglicht, internationale Flüge von fast 14 Stunden ohne Zwischenlandung durchzuführen. Er erreicht (fast) jedes Ziel auf der Welt, mit maximal einem Zwischenstopp. Nur wenige andere Privatjets können da mithalten.

Der Businessjet ist auch in einer aktualisierten Version mit der Bezeichnung Global Express XRS (Extended Range & Speed) erhältlich. Diese Version hat eine höhere Reisegeschwindigkeit und eine moch größere Reichweite.

Bombardier Global Express XRS Flugzeugkabine
Nicht mehr hochmodern, aber noch immer luxuriös und komfortabel: Die Kabine des Bombardier Global Express XRS

Flugzeugdaten / Technische Daten (Variante Global Express XRS)

Flugzeug-KategorieUltra Long Range Jet (deutsch: Ultralangstreckenjet)
HerstellerBombardier Aviation (ehemals Bombardier Aerospace)
ModellGlobal Express XRS
Produzierte Stückzahl163
Produktionsbeginn der Serie2005 - 2012
Triebwerk2 x Rolls-Royce Deutschland BR710A2-20
Preis59 Millionen US-Dollar (Basisneupreis)
Besatzung2 Piloten
Toilette2 (1 x vorne, 1 x hinten)

Performance

Startstrecke1.887 m
Landestrecke814 m
Höchstgeschwindigkeit950 km/h
Reichweite11.390 km
Maximale Flughöhe15.545 m

Kapazität

Passagierkapazität8 - 19
Maximale Zuladung bei vollem Tank1.092,25 kg
Kapazität der gängigsten Mietvariante13

Kabine

Kabinenvolumen60,6 m³
Kabine (Länge x Breite x Höhe)14,7 m x 2,49 m x 1,91 m

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie viel kostet ein Bombardier Global Express / XRS ?

Ein gebrauchter Bombardier Global Express kostet zwischen 10 Millionen US-Dollar für ein Exemplar des Jahrgangs 1999 und 13 Millionen US-Dollar für das jüngste Modell aus dem letzten Produktionsjahr 2005. Die Kosten für ein individuelles Flugzeug hängen darüber hinaus auch vom Wartungszustand und der bisherigen Flugbilanz gemäß Logbuch ab. Der im Vergleich zum Ursprungsmodell reichweitenstärkere Global Express XRS kostet aktuell zwischen rund 12,5 und 18 Millionen US-Dollar. Hergestellt wurde er von 2005 bis 2012.

Wie weit kann ein Bombardier Global Express fliegen?

Die Ultra-Langstrecken-Jet der Bombardier Global Express-Familie bieten eine Reichweite von bis zu 14.816 Kilometern bei Vollbesetzung und sind damit eine exzellente Wahl für Langstreckenflüge mit bis zu 14 Passagieren. Je nach Reiseziel kann aber auch eine Variante mit geringer Reichweite ausreichend sein:

  • Global 8000: 14.816 Kilometer Reichweite

  • Global 7500: 14.260 Kilometer Reichweite

  • Global 6500: 12.223 Kilometer Reichweite

  • Global Express XRS: 11.213 Kilometer Reichweite

  • Global Express: 11.000 Kilometer Reichweite

  • Global 6000: 10.908 Kilometer Reichweite

  • Global 5000: 9.630 Kilometer Reichweite

Worin unterscheidet sich der Bombardier Global Express XRS vom Dassault Falcon 7X?

Sowohl der Bombardier Global Express XRS als auch der Dassault Falcon 7X gehören zur absoluten Spitzenklasse unter den Privatjets. Sie eignen sich sowohl für Geschäfts- als auch für Urlaubsreisen und bieten Passagieren ein luxuriöses Erlebnis. Die Global Express XRS eignet sich besser für Langstreckenflüge, während der Falcon 7X die bessere Wahl für zeiteffiziente Ozeanüberquerungen ist. Dank eines zusätzlichen dritten Triebwerks ist der Dassault schneller unterwegs, hat aber in puncto Reichweite das Nachsehen. Dank seiner höheren Schubkraft kommt der Dassault auch mit einer kürzeren Start- und Landebahn klar. Im Vergleich zum Global stehen im deshalb mehr kleine Flughäfen zur Verfügung.

Wie viele Bombardier Global Express Flugzeuge wurden bisher verkauft?

In den von der General Aviation Manufacturers Association (GAMA) veröffentlichten Daten werden die Verkaufszahlen des Global Express mit den Modellen Global 6000 und Global 6500 zusammengefasst. Ab dem Jahr 2007 werden sogar noch die Modelle Global 5000 und 5500 dazugezählt. Insgesamt wurden bis Ende 2021 982 Exemplare der Serie verkauft.

Quelle:

https://gama.aero/facts-and-statistics/statistical-databook-and-industry-outlook/annual-data/

Wer besitzt einen Bombardier Global Express?

Da es sich beim Global Express von Bombardier um einen riesigen, reichweitenstarken und teuren Privatjet handelt, gibt es nur wenige Exemplare im Privatbesitz. Bekannt ist, dass die Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey, der Filmregisseur Steven Spielberg sowie der Bestsellerautor und Motivationstrainer Tony Robbins einen der Luxusflieger ihr Eigen nennen können.

  • Hersteller:

    Geschwindigkeit: 487 kts | 903 km/h

    Bereich: 6055 nm | 11213 km

Book Now

Global express

Cabin Specifications

12Sitzplätze

12Gepäck

12Handgepäck

Länge: 14.75 meters

Höhe: 1.92 meters

Weite: 2.49 meters

metrisch

imperial

Range Map

Similar Aircraft

Sitzplätze: 12

Geschwindigkeit: 515 kts | 955 km/h

Bereich: 5490 nm | 10167 km

Sitzplätze: 14

Geschwindigkeit: 512 kts | 950 km/h

Bereich: 6000 nm | 11112 km

Sitzplätze: 14

Geschwindigkeit: 508 kts | 941 km/h

Bereich: 7767 nm | 14384 km

Sitzplätze: 14

Geschwindigkeit: 529 kts | 980 km/h

Bereich: 8050 nm | 14908 km

Sitzplätze: 14

Geschwindigkeit: 469 kts | 870 km/h

Bereich: 3800 nm | 7037 km