Der Himmel im August, Ankunft im September, nach Nummern

Nach einem heißen Sommer für Privatjetreisen geht der warme August in einen gemütlichen September über, der neue Möglichkeiten für bequeme Reisen an erstklassige Orte bietet.

Der August markierte den ersten Rückgang (-5,3 %) der Flüge der Geschäftsluftfahrt in Europa in diesem Jahr im Vergleich zu den Zahlen des Vorjahres (77.298 Flüge im Jahr 2022 gegenüber 81.631 Flügen im Jahr 2021). Insgesamt liegt die private Flugaktivität jedoch immer noch 32 % über der des Vorjahres (819.300 YTD 2022 vs. 620.801 YTD 2021).

Die fünf aktivsten Länder in der Geschäftsluftfahrt waren in diesem Jahr (basierend auf den Flugbewegungen):

  • Frankreich (24.504 im August und 192.717 YTD)

  • Vereinigtes Königreich (20.289 im August und 152.337 YTD)

  • Deutschland (15.671 im August und 128.992 YTD)

  • Italien (18.008 im August und 111.479 YTD)

  • Spanien (12.488 im August und 86.103 YTD)

Die fünf aktivsten Flughäfen im August waren:

  • Nizza - mit 75,7 durchschnittlichen täglichen Abflügen

  • Paris Le Bourget - 59,9

  • Olbia Costa Smeralda - 51,0

  • Ibiza - 44,5

  • Genf Cointrin - 44,4

Business man in a private jet
Ob geschäftlich oder privat, LunaJets kann Ihre Reise organisieren

Die fünf beliebtesten Strecken in diesem Jahr waren:

  • Paris Le Bourget ⇔ Geneva International mit 2.322 Flügen im bisherigen Jahresverlauf.

  • Nizza Côte d'Azur ⇔ Paris Le Bourget mit 2.011 Flügen YTD

  • Nizza Côte d'Azur ⇔ Farnborough mit 1.303 Flügen JTD

  • Genf International⇔ Nizza Côte d'Azur mit 1.242 Flügen JTD

  • Milano Linate ⇔ Roma Ciampino mit 1.103 Flügen JTD

Die beliebteste internationale Strecke sind nach wie vor Transatlantikflüge von/nach Nordamerika mit 2 947 Flügen im August und 22 314 im gesamten vergangenen Jahr. Flüge zwischen Europa und Afrika liegen mit 2.631 Flügen im August und 22.815 Flügen im gesamten vergangenen Jahr dicht dahinter.

Während der September für die globale Privatluftfahrt eher ruhig begann, gab es in letzter Zeit einen Aufschwung im Vergleich zum letzten Jahr, der vor allem durch die Aktivität in den USA angetrieben wurde. In den ersten 11 Tagen des Septembers wurden weltweit 165.576 Flüge mit Geschäftsreiseflugzeugen und Propellermaschinen durchgeführt, das sind 2 % mehr als im gleichen Zeitraum 2021 und 17 % mehr als im gleichen Zeitraum 2019.

"In Woche 36, vom 5. bis 11. September, stiegen die Flüge mit Geschäftsreiseflugzeugen um 8 % im Vergleich zur Vorwoche und um 7 % im Vergleich zur Woche 36 des Vorjahres. In den letzten vier Wochen flogen Bizjets 2 % mehr als in der vergleichbaren Vorjahreswoche", berichtet WINGX.

The captain and a passenger chatting in front of a private jet
Mit dem Privatjet zu angesagten Events

In Europa ist die Aktivität von Geschäftsreiseflugzeugen im September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7 % zurückgegangen, liegt aber immer noch um 20 % höher als 2019.

Freizeitaktivitäten und Veranstaltungen haben die Nachfrage nach beliebten Reisezielen in diesem Monat angekurbelt.

  • Mailand Linate und Olbia verzeichneten einen Zuwachs von 14 % bzw. 15 % gegenüber September letzten Jahres.

  • Ibiza war um 10 % stärker frequentiert als im September letzten Jahres.

  • Der Grand Prix von Italien in Monza führte zu einem Anstieg der durchschnittlichen täglichen Ankünfte von Geschäftsreiseflugzeugen um 43 % in den fünf Tagen vor und den ersten beiden Tagen der Veranstaltung im Vergleich zum Grand Prix 2019.

  • Das Yachtfestival in Cannes führte zu einem Anstieg der durchschnittlichen täglichen Ankünfte von Geschäftsreiseflugzeugen um 16 % im Vergleich zur Veranstaltung 2019.

Für diejenigen, die sich weiter hinauswagen wollen, ist Brasilien derzeit besonders angesagt, denn es ist der verkehrsreichste Markt außerhalb Europas und Nordamerikas mit doppelt so vielen Abflügen wie der zweitverkehrsreichste Markt, Australien.

Einige langsamere Märkte eignen sich hervorragend für einen angenehmen Ausflug im September.

  • In Marokko ist die Auslastung um 30 % geringer als zu diesem Zeitpunkt im letzten Jahr.

  • Farnborough: Rückgang um 20,2

  • Zürich: Rückgang um 17,7

  • Athen: Rückgang um 9,6

  • Palma De Mallorca: Rückgang um 3

Quelle: EBAA Traffic Tracker Juli 2022, mit Daten von EUROCONTROL und WINGX ADVANCE